ELOoffice BLOG

Die Darstellung von MS-Office-Dokumenten funktioniert nicht in ELOoffice 9 bzw. ELOoffice 10 bei Nutzung von Microsoft Office 2013

Bei manchen PC-Systemen kann es vorkommen, dass bei Verwendung von MS Office 2013 die OLE- und OCX-Schnittstellen nicht korrekt eingerichtet sind. Die Darstellung von MS-Office-Dokumenten funktioniert in diesen Fällen nicht, es können unterschiedliche Fehlermeldungen erscheinen oder das Vorschaufenster bleibt einfach weiß/grau.

Eine Lösung in diesem Fall kann die Darstellung über das Internet-Explorer-Plug-In sein. Dazu öffnen Sie die ELOoffice-Konfiguration und wählen den Reiter „Anzeige“.

IE-1IE-2IE-6  (ELOoffice 9)

IE-4IE-5IE-6  (ELOoffice 10)

 

Im unteren Teil finden Sie den Bereich „Microsoft-Office-Dokumente anzeigen mit“ den Sie auf Internet Explorer einstellen.

IE-3

 

Starten Sie ELOoffice, nachdem Sie diese Einstellung getroffen und die Konfiguration geschlossen haben, neu.

Es gibt nun drei mögliche Darstellungen der MS-Office-Dokumente. Wählen Sie ein Dokument z.B. ein Word-Dokument im Archiv aus und beobachten Sie, was passiert:

  1. Sie erhalten eine Abfrage, ob Sie das Dokument Öffnen oder Speichern wollen. Klicken Sie auf Öffnen, wird das Dokument im Vorschaufenster von ELOoffice angezeigt.
  2. Sie erhalten eine Abfrage, ob Sie das Dokument Öffnen oder Speichern wollen. Klicken Sie auf Öffnen, wird das Dokument extern in der jeweiligen Anwendung angezeigt. (Gleiches verhalten wie bei „Datei zur Ansicht öffnen“)
  3. Das Dokument wird direkt im Vorschaufenster angezeigt.

 

Zu 1.):

Um die Abfrage zu Unterdrücken müssen Sie eine Option im Internet Explorer deaktivieren. Speichern Sie ein Dokument des gewünschten MS-Office-Dokumententyps auf dem Desktop und öffnen Sie den Internet Explorer.

Verschieben Sie das Internet-Explorer-Fenster so, dass Sie mit der Maus das MS-Office-Dokument in das geöffnete Internet-Explorer-Fenster ziehen können.

Bestätigen Sie die folgende Abfrage diesmal mit Speichern.
Das Dokument wurde nun offline mit dem Internet Explorer „heruntergeladen“ und befindet sich im Downloadmanager. Diesen öffnen Sie über das Menü oder die Tastenkombination Strg+J.

An oberster Stelle sollte Ihr Dokument zu finden sein. Auf diesen Eintrag klicken Sie mit der rechten Maustaste, um das Kontextmenü zu öffnen.

Entfernen Sie den Haken bei „Vor dem Öffnen dieses Dateityps immer bestätigen“

IE-7

Dadurch unterdrücken Sie die Abfrage für diesen Dokumententyp. Das bedeutet, dass Sie für jeden MS-Office-Dokumententyp (also docx, xlsx, …) diese Prozedur einmalig durchführen müssen.

 

Zu 2.):

Es gilt dasselbe wie für 1.) – mit dem Unterschied, dass Sie vorher noch ein paar Werte in der Windows-Registry eintragen müssen, damit der Internet Explorer gezwungen wird, die Dokumente im Browser zu öffnen und nicht extern in der jeweiligen Anwendung. Dieses Verhalten tritt gelegentlich bei Internet Explorer 10/11 auf.

Die nötigen Registry-Werte finden Sie in einer gezippten Reg-Datei unseres Downloadbereichs. Diese Werte können Sie nach dem entpacken der ZIP-Datei bequem via Doppelklick eintragen lassen.

 

Zu 3.):

In diesem Fall sind keine weiteren Schritte notwendig.

Datum: 4. Juni 2014
Kategorien: ELOoffice 10, ELOoffice 9